Zum Inhalt springen

PADI Specialty Kurse

Spezialkurse zu belegen ist der BESTE Weg dich für DEINE Tauchinteressen weiter zu bilden. Bei diesen Kursen lernst du viel über die Planung, Organisation und das sichere Absetzen der jeweiligen Tauchgänge. Gut gewartete Ausrüstung, Zusatzausrüstung, Fitness und Gesundheit sind Voraussetzung um dem Spass und Abenteuer unter Wasser frönen zu können. 

Tarierung in Perfektion

Gute Tarierung ist einer der wichtigsten Punkte um echt tolle Tauchgänge zu erfahren. Stimmt deine Tarierung nicht, verlierst du ganz sicher einiges an Spass und entspanntem Taucherlebnis. Zuviel Blei an dir heisst, du verbrauchst um einiges mehr Energie, was dann natürlich zu einem grösseren Luftverbrauch führt und somit deine Tauchzeit wesentlich verkürzt.

In diesem Kurs üben wir die richtige Bleimenge zu berechnen und diese vor deinem Abtauchen korrekt abzustimmen/anzupassen. Wir üben dann mindestens 1 Minute lang schwerelos zu schweben, durch "Hula Hoop Reifen" zu tauchen ohne diese zu berühren und noch einiges mehr. Dieser Kurs macht richtig Spass und bringt jedem Taucher mehr Entspannung viel für alle weiteren Tauchgänge. Denke daran, du bist bei JEDEM Tauchgang mit TARIERUNG konfrontiert.

Voraussetzung zur Teilnahme an diesem Kurs: 

Kursmaterial: PADI Manual "Tarierung in Perfektion" lesen, die Wiederholungsfragen ausfüllen und ansehen der Ausbildungs-DVD

Mindestalter: 10 Jahre - mit einem abgeschlossenen (Junior) Open Water Diver Brevet oder einem äquivalenten Brevet einer anderen Tauchausbildungsorganisation

Anzahl der Tauchgänge: 2 Trainingstauchgänge im Freiwasser

Jetzt Anmelden

Unterwasser Navigation

Ein weiterer wichtiger Kurs der früh in deiner Tauchausbildung einbezogen werden sollte. Denke immer daran, ein Taucher, der nicht weiss, wo er sich gerade unter Wasser befindet, wird bestimmt gestresst sein und wenn dann die Luft zur Neige geht, muss aufgetaucht werden. Das könnte dann zu einem längeren schwimmen an der Wasseroberfläche führen um wieder an Land oder zurück zum Boot zu kommen. In diesem Kurs lernst du, wie man auf verschiedene Arten Distanzen messen und festhalten kann. Dazu kommt natürliche Navigation, sowie der richtige Umgang mit dem Kompass. Mit dem Kompass wirst du verschiedene Tauchmuster navigieren und auch mit dem UW Sextant arbeiten. Nach Abschluss dieses Kurses wirst du dich wesentlich sicherer fühlen, solltest du selber mal einen Tauchgang führen. Der ganze Kurs macht immensen Spass.

Voraussetzung zur Teilnahme an diesem Kurs: 

Kursmaterial: PADI Manual "UW Navigation" lesen, die Wiederholungsfragen ausfüllen und ansehen der Ausbildungs-DVD

Mindestalter: 10 Jahre - mit einem abgeschlossenen (Junior) Open Water Diver Brevet oder einem äquivalenten Brevet einer anderen Tauchausbildungsorganisation

Anzahl der Tauchgänge: 3 Trainingstauchgänge im Freiwasser

Jetzt Anmelden

Wracktaucher

Der Wracktaucher-Spezialkurs sollte vorzugsweise nach dem Tieftaucher-Spezialkurs kommen, denn viele Wracks liegen tiefer als 30 Meter. Es ist ganz wichtig, dass du dich auch in der Tiefe wohl fühlst. Wracks übten schon immer eine grosse Faszination auf uns Taucher aus. Speziell die grösseren Wracks, wie z.B. an unserer ZENOBIA, welche noch die ganze Ladung mit über 100 Lastwagen drauf hat, ist es extrem wichtig, die Sicherheit trotz Tiefe und Faszination nicht zu vergessen. Dazu gibt es noch viele grosse Fische zu sehen wie Zackenbarsche, Muränen, Barrakudas und noch vieles mehr.

Wie bei allen anderen Kursen steht auch hier wieder die Planung, Organisation und die sichere Durchführung der Tauchgänge im Vordergrund. Speziell bei diesem Kurs brauchen wir mehr an Zusatzausrüstung wie z.B: UW-Schreibtafeln, Reels, UW-Lampen, Reservelampen, Kompass, einen Reservetank mit montiertem Regulatorsatz und eine Markierungsboje.

Dieser Kurs ist echt intensiv mit tollen Eindrücken und voller Abenteuer.

Voraussetzung zur Teilnahme an diesem Kurs: 

Kursmaterial: PADI Manual "Wracktauchen" lesen, die Wiederholungsfragen ausfüllen sowie die Ausbildungs-DVD ansehen.

Mindestalter: 15 Jahre - mit einem abgeschlossenen Adventure Diver Brevets oder einem äquivalenten Brevet einer anderen Tauchausbildungsorganisation

Anzahl der Tauchgänge: 4 Trainingstauchgänge im Freiwasser

Jetzt Anmelden

Self-Reliant Diver

Dieser Kurs ist eine Einführung in das selbstständige Tauchen das Tauchern hilft, die Fähigkeiten, Kenntnisse und Techniken zu entwickeln, die notwendig sind, um sich auf sich selbst verlassen zu können. Vier Gründe für einen erfahrenen Taucher, den Self-Reliant Tauchkurs zu machen sind:

  • Entwicklung der Fähigkeiten zur Planung und Durchführung von Tauchgängen ohne Tauchpartner
  • Die Tauchfertigkeiten verfeinern und erweitern sowie den Taucher zu einen stärkeren Tauchpartner zu machen 
  • Dein Selbstvertrauen zu stärken um auch alleine zu Tauchen und dabei trotzdem deine Tiefe, Tauchzeit und Luftverbrauch immer im Auge zu haben
  • Erlaubt dir dich besser auf deine UW Aufgaben zu konzentrieren (UW photograpy-UW archeology-UW mapping etc)

Grosses Augenmerk gilt dabei der Tauchplanung, Sicherheit und adaptives Training, Systembereitschaft, Ausrüstung und Verantwortung sowie Gasmanagement. Eine Herausforderung für jeden erfahrenen Taucher

Sei immer ein sicherer und verantwortungsvoller Taucher

Voraussetzung zur Teiknahme an diesem Kurs:

Kursmaterial:  Lesen der Handouts und folgen der Theorie Einheiten des Instructors sowie ausfüllen der Wiederholungsfragen

Mindestalter: 18 Jahre – mit einem abgeschlossenen PADI Advanced Open Water Diver Brevet oder einem äquivalenten Brevet einer anderen Tauchausbildungsorganisation und mindestens 100 geloggte Tauchgänge

Anzahl der Tauchgänge: Überprüfen der Tauchfertigkeiten gefolgt von 3 Trainingstauchgängen im Freiwasser

Jetzt Anmelden

PADI Sidemount Taucher

Man muss die Tauchflasche nicht unbedingt auf dem Rücken tragen, um die Unterwasserwelt zu erkunden. Viele Taucher haben festgestellt, dass es für sie bequemer ist, ihre Tauchflasche(n) seitlich mitzuführen. Das Sidemount Tauchen bietet dir flexiblere Möglichkeiten und Optionen zur Verbesserung deiner Stromlinienförmigkeit. Außerdem musst du nicht mit schweren Tauchflaschen auf deinem Rücken herumlaufen – einfach ins Wasser steigen, Flasche(n) befestigen und los geht's. Klingt das interessant für dich? Dann melde dich zu einem PADI Spezialkurs Sidemount Tauchen an.

Wenn du ein PADI Open Water Diver bist und mindestens 15 Jahre alt bist, kannst du an einem PADI Spezialkurs „Sidemount Tauchen“ teilnehmen.

Im Rahmen der vielen Vorteile beim Tauchen mit einer Sidemount-Konfiguration lernst du bei einem Tauchgang in „Confined Water“ (d. h. in einem Schwimmbad oder in einem begrenzten und geschützten Bereich im Freiwasser) und bei drei Freiwasser Trainingstauchgängen:

  • Tauchausrüstung zum Sidemount Tauchen richtig zusammenzubauen und zu konfigurieren.
  • Dein Gewichtssystem und deine Tauchausrüstung auszutrimmen, um die perfekte Balance unter Wasser zu finden.
  • Wenn zwei Flaschen mitgeführt werden, das Wechseln von der einen zweiten Stufe deines Atemreglers auf die andere zweite Stufe, um deinen Atemgasvorrat zu managen.
  • Beim Sidemount Tauchen richtig auf potenzielle Probleme zu reagieren

Voraussetzung zur Teilnahme and diesem Kurs: 

Kursmaterial: PADI Manual "PADI Sidemount Manual lesen" sowie die Wiederholungsfragen ausfüllen. Dieses Manual gibt es derzeit nur auf Englisch. Die deutschsprachigen Kandidaten müssen, wenn sie kein Englisch sprechen, den Vorträgen des Tauchlehrers folgen.

Mindestalter: 15 Jahre - und als Open Water Diver brevetiert sein. Taucher einer anderen anerkannten Tauchausbildungsorganisation müssen ein äquivalentes Brevet vorweisen können. 

Anzahl der Tauchgänge: 1 Check-up Tauchgang und 3 Trainingstauchgänge im Freiwasser

Jetzt Anmelden

EANx - NITROX Taucher

Mit Enriched Air oder Nitrox ist eine Tankfüllung mit erhöhtem Sauerstoffgehalt gemeint. Bei diesem PADI Spezialkurs dürfen wir bis zu einem Maximum von 40% Sauerstoffanteil tauchen. Die gängigsten Nitroxgemische sind 32% und 36%. Je höher der Sauerstoffanteil im Gemisch ist, umso weniger tief darfst du tauchen. Dafür kommen aber längere Grundzeiten heraus. Wie du sicherlich noch aus deinem OWD-Kurs weisst, haben wir in unserer Pressluftflasche ein Gemisch (normale Oberflächenluft) von 79% Stickstoff und 21% Sauerstoff. Je mehr Sauerstoff wir in unserem Gemisch haben, umso weniger Stickstoff ist demzufolge darin enthalten und das ist der Grund, warum wir nun länger unter Wasser bleiben können.

Während diesem Kurs erlernst du mit den verschiedenen Tabellen deine Tauchgänge zu berechnen. Zudem lernst du den Nitroxinhalt der Flasche zu analysieren und deinen Computer auf dieses Gemisch einzustellen.

Ein sehr interessanter Kurs, der viele Vorteile auch beim Wracktauchen mit sich bringt.

Voraussetzung zur Teilnahme an diesem Kurs: 

Kursmaterial: PADI Manual "Enriched Air Diver" lesen, die Wiederholungsfragen ausfüllen sowie die Ausbildungs-DVD ansehen und das Abschlussexamen machen.

Mindestalter: 12 Jahre - mit einem abgeschlossenen Adventure Diver Brevets oder einem äquivalenten Brevet einer anderen Tauchausbildungsorganisation

Anzahl der Tauchgänge: 1 Trainingstauchgang im Freiwasser

JETZT ANMELDEN

MSD - Master Scuba Diver

Die PADI Master Scuba Diver Stufe ist die höchste nichtprofessionelle Stufe im PADI Ausbildungssystem. Damit werden Taucher ausgezeichnet, die eine Vielzahl an geforderten Kursen absolviert haben.

Um diese Stufe zu erreichen, muss ein Taucher:

  • PADI (Junior) Advanced Open Water Diver sein
  • PADI (Junior) Rescue Diver sein (oder über qualifizierende Brevets anderer Tauchausbildungsorganisationen verfügen) 
  • 50 geloggte Freiwassertauchgänge vorweisen können 
  • 5 beliebige Brevets als PADI Specialty Diver vorweisen können

Mindestalter: 12 Jahre

Diese Ausbildungsstufe sollte eigentlich das Ziel eines JEDEN Tauchers sein. Auf dieser Stufe hast du dir schon ein hohes Mass an Wissen und Taucherfahrung erworben und du wirst weltweit immer gerne als Tauchpartner gewählt werden.

Jetzt Anmelden

Trockentauchanzug Taucher

Warum taucht man in einem Trockentauchanzug – ganz einfach, damit uns warm bleibt. Niemand hat gesagt, dass das Tauchen kalt oder nass sein muss. Ein Trockentauchanzug macht den entscheidenden Unterschied dabei aus, in einigen Gewässern auch Temperaturen von nur 4 °C aushalten zu können, um seinen Spass unter Wasser zu haben.Ein schönes Erlebnis in einem Trockentauchanzug zu tauchen und ein weiterer positiver Punkt daran ist, man ist trocken wenn man den Anzug auszieht.

Der Trockentauchanzug macht den entscheidenden Unterschied aus, ob man mehrere Tauchgänge an einem Tag machen kann – oder frierend in einem Nasstauchanzug nur einen einzigen.  Dies bedeutet für die Philosophie des Kurses, dass das angenehme Tauchen in einem Trockentauchanzug im Mittelpunkt des Kurses steht.

Die Themen im Kurs umfassen daher:

  • die verschiedenen Trockentauchanzugmaterialien
  • die Techniken zur Tarierungskontrolle an der Oberfläche und unter Wasser
  • An- und Ausziehen eines Trockentauchanzugs
  • Pflege und Reparaturen von Trockentauchanzügen
  • Die Tauchschüler lernen die effektivsten und effizientesten Mittel kennen, um die Dauer für ihre Abenteuer unter Wasser ausdehnen zu können – ohne dass ihnen dabei kalt wird.

Voraussetzung zur Teilnahme and diesem Kurs: 

Kursmaterial: PADI Manual "PADI Dry Suit Diver Manual lesen" sowie die Wiederholungsfragen ausfüllen. .

Mindestalter: 10 Jahre - und als (Junior) Open Water Diver brevetiert sein. Taucher einer anderen anerkannten Tauchausbildungsorganisation müssen ein äquivalentes Brevet vorweisen können. 

Anzahl der Tauchgänge: 1 Check-up Tauchgang im begrenzten Freiwasser und 2 Trainingstauchgänge im Freiwasser

Jetzt Anmelden

Weitere Spezialkurse

  • Tieftauchen
  • Nachttauchen
  • UW Fotografie
  • Equipment Spezialist
  • Tauchen im Trockentauchanzug
  • UW Naturalist
  • Fisch Identifizierung
  • Project AWARE Program…..

Du findest hier garantiert etwas was Dich persönlich interessiert.

Jetzt Anmelden